Tashkent monuments

Alisher Navoi Oper und Ballett Theater

Das staatliche akademische Bolschoi Opern- und Ballett-Theater, benannt nach Alisher Navoi, ist verdientermaßen als das führende Theater von Usbekistan, sein nationaler Stolz ist im Zentrum der Anziehung der Musiktheater-Kultur. Es hat eine reiche und glorreiche Geschichte mit wunderbaren Traditionen. Diese Geschichte ist ein starkes Fundament der Hochkultur, die das Opern- und Ballett-Theater mit der Weltkunst zusammenbringen lässt. Seit acht Jahrzehnten hat das Theater seine Errungenschaften angesammelt, um die Erfahrung der Entwicklung der humanistischen Prinzipien zu verbessern. Es wurde eine fabelhafte Ballettschule, traditionell ein hohes Maß an Leistung. In der Luft. Palast der hohen Kunst. Wahrscheinlich notwendig, wählen Sie rechts zeigen, um die Leistung perfekt zu genießen. Es wurde 1939 auf der Grundlage des usbekischen Musiktheaters gebildet. Die Baustelle wurde im Zentrum der Stadt, an der Stelle des Voskresenskiy Bazaar, die seit dem Ende des 19. Jahrhunderts dort tätig war, benannt. Der Bau war in vollem Gange, als der Zweite Weltkrieg begann. Die Arbeit wurde vorübergehend gestoppt und 1945 wieder aufgenommen, wobei japanische Kriegsgefangene als Arbeitskräfte eingesetzt wurden. Im Jahr 1947 eröffnete der Neubau des Alisher Navoi Staatliches Akademisches Bolschoi-Theaters seine Türen für das Publikum. Das 1500-sitzige Theaterhaus hat hohe akustische Qualitäten; Von seiner Decke hängt ein riesiger Kristall-Kronleuchter.

 

Der Theaterplatz mit seinen schattigen Kastaniengassen, gepflegten Blumenbeeten und Kühlbrunnen ist seit langem eine der beliebtesten Raststätten der Bewohner von Taschkent. In den Jahren seines Bestehens hat das Theater rund 400 neue Produktionen inszeniert. Die hohen beruflichen Fähigkeiten der Opernsänger und Balletttänzer erlauben es, weltberühmte klassische Opern und Ballette zu bauen.

Hast Imam Platz

Das architektonische Ensemble "Hazrat Imam", oder wie es heute in Taschkent heißt, "Hastimom" ("Der Heilige Imam") gilt als religiöses Zentrum der Stadt. Seit Jahrhunderten gab es verschiedene Arten von Bauten, schließlich bildeten sich die gegenwärtige Erscheinung des Ensembles. Der Komplex der historischen und architektonischen Denkmäler bildete sich um Mazar Kaffallya Asch-Schaschi - der erste Imam und Prediger des Islam in Taschkent, auch er war der berühmte Theologe und Linguist, nach denen der Komplex "Hazrat Imam" genannt wurde. Der große Theologe wurde von Menschen verehrt, also verdiente er den Titel "der Große Imam" in der arabischen Welt. Hazrat Imam Complex besteht aus architektonischen Denkmälern: dem islamischen Institut von al-Bukhari, dem Weingamm von Kaffalyaash-Shashi, dem Gebäude der Geistlichen Verwaltung der Muslime von Usbekistan, der Jami-Moschee und dem Gebiet von Hazrat Imam.

Die Bibliothek der spirituellen Kontrolle ist mehr als dreißigtausend Bücher gespeichert; Es gibt zweitausend Raritäten unter ihnen. Das Heilige Buch - Koran Osman, das als das Älteste gilt, ist der besondere Wert für die Gläubigen. Freitag Moschee Jami ist ein Meister-Link der weiten Gegend Hazrat Imam. Die Moschee wurde in den Traditionen der Zentralasien gebaut. 

 

Amir Temur Platz

Wahrscheinlich der schönste Platz in der Hauptstadt. Der aktuelle Amir-Temur-Platz (Zentraler Platz der Neustadt) wurde vor dem Hauptquartier des Turkestanischen Militärbezirks auf Initiative des zweiten Gouverneurs-General Chernyaev im Jahre 1882 unter dem Namen des Konstantinowski-Parks gelegt. Der Platz repräsentierte einen kleinen Park im Zentrum der Stadt, umgeben von Gebäuden von Frauen und Herren-Gymnasium, normale Schule und Staatsbank. Seitdem wurde das Hauptdenkmal in der Mitte des Platzes mehrmals geändert. Später wurde es Kaufmanns Platz. Dann haben die Bolschewiki in Kaufmanns Platz Revolution Garden umbenannt und ihn mit einem Denkmal für freie Arbeiter im Jahre 1917 ersetzt. Und Denkmal zum 10. Jahrestag der Oktoberrevolution im Jahre 1927. Bis 1947, als Stalin entstand, imposant und avuncular. 1968, lange nach Josephs Schande und Entfernung, kam ein gigantischer Bronzekopf von Karl Marx, Haare und Bart, die in der Eile zum Kommunismus kaskadieren. Schließlich, während der Unabhängigen Tage, im Jahre 1993, am Ende des Experimentes seine Philosophie hervorgebracht, wurde Marx von Tamerlane gestürzt, rehabilitiert vom feudalen Despot zum usbekischen Helden. Jetzt ist Amir Timur Square ein üppiger, grüner Raum mit vielen Blumen und Brunnen. Die Straßen strahlen hier von Norden, Osten und Süden von Taschkent aus, und die wichtigsten und kulturellen Gebäude der Stadt konzentrieren sich auf den Platz und in unmittelbarer Nähe. Taschkent Glockenspiel, das Symbol der Stadt Taschkent, befindet sich auch hier. Sie wurden 1947 in Erinnerung an Soldaten errichtet, die während des Zweiten Weltkrieges ums Leben kamen. Jeder 15 Minuten Klang mit Streik, zählt neue Leben Zeit in Frieden. Das neue Forumgebäude, das vor einigen Jahren mit orientalischem Stil gefunden wurde, zieht auch Gäste an.

Die Tour durch das moderne Taschkent wäre besser, vom Amir Temur Platz zu starten, das ist buchstäblich das Zentrum von Taschkent und von wo aus man in jede Richtung gehen kann, um das oder einen anderen Teil von Taschkent zu erkunden.

Platz der Unabhängigkeit

Unabhängigkeitsquadrat, stolz auf die Nation, ist der Hauptplatz des Landes, wo sich die Verwaltungsbüros der Minister und das Senatsgebäude befinden. Während der sowjetischen Zeit wurde dieser Platz als Lenin-Platz eröffnet. Die Brunnen und Parks wurden zugleich geschaffen. Das zweitgrößte Denkmal der Welt von Lenin war gesetzt. Heute wurde der Platz fast verändert. Wenn du den Platz betrittst, gehst du durch den Bogen der weißen Säulen, die mit Skulpturen von Störchen auf der Oberseite verziert sind und die hellen Träume und den Frieden der Nationen symbolisieren. Das Denkmal von Lenin wurde durch das Denkmal des Globus mit der Karte von Usbekistan auf ihm ersetzt. Am Fuß davon ist ein Denkmal für die Gesegnete Mutter oder die glückliche Mutter, die ein Baby auf ihren Händen hält. Heute wurde dieser Platz zu einem beliebten Rastplatz für die Bewohner und Feier Platz des Unabhängigkeit Urlaub.

Charvak Reservoir

Charvak, die bekanntesten Berge der Region Taschkent, wo die Menschen gerne während der Sommerferien zu besuchen sind ein Dorf namens Charvak, wo die Charvak Wasserkraftwerk und Charvak Reservoir.

 

Es liegt auf der westlichen Seite der herrlichen Berge des westlichen Tien Shan. Hier befinden sich lakeshore Resorts, Erholungsgebiete und Kindersuersportcamps, Wasserfälle, Höhlen, Schluchten, Walnusshainen, Obstgärten. Hier können Sie von alten Felsen mit Hunderten von Felszeichnungen, Hodjikentpetroglyphen, die bis ins 5-10 Jahrhundert v. Chr. Datieren zu besuchen. Ein weiterer bekannter Ort, Skigebiet Beldersay liegt auf einer Höhe von 1600 m auf den Hängen des Berges Kumbel. Auf Beldersay gibt es die längste Loipe und den Lift für 3 Kilometer. Skifahren und Snowboarden auf der Strecke und unberührte Hänge von Beldersay werden unvergessliche Eindrücke und Aufregung der unglaublichen Schönheit der Berge hinterlassen.

Auf Beldersay finden Sie ein Netzwerk von Unterhaltungsdiensten, Motels, Sightseeings und Bildungskomplexen. Beldersay schlägt mit seiner Schönheit der Bergklippen, Schluchten, Schneefelder. Beldersay beginnt an der Spitze des Big Chimghan Berges. Im Unterlauf des Meeres (der Fluss) gibt es eine große Lichtung, die Route führt durch diese Lichtung, die vom Urtakumbelpass (1850 m) auf dem Chetkumbelpass (1880 m) und dann zum Kumbel Pass (2.550 m). In diesen Orten gibt es viel Wacholder wächst, manchmal besetzt große Flächen. Von der großen Beldersay Wiese geht der Weg zum Urtakumbel Pass, der Abstieg von dem führt zum Marmor Fluss. In den unteren Bergen des Marble River gibt es eine große Anzahl von versteinerten Muscheln, sagen, dass einmal dort war der Ozean.

Chorsu Bazaar

Chorsu ist ein orientalischer Basar, das Herz der Altstadt und das Zentrum des öffentlichen Lebens, das vor tausend Jahren auf den Kreuzungen der Handelsstraßen erschien, als große Plätze von Caravan Sarays und Komplexe von überdachten Räumlichkeiten. Dieser Basar ist der älteste, nicht nur in Usbekistan, sondern in ganz zentralasiatischen Ländern. Einmal in der Geschichte diente es als der zentrale Platz der Städte, wo versammelte Kaufleute und Leute, um die Ankündigung von Nachrichten und Befehlen von Herrschern, Königen und Khans zu hören. Heute ist die überfüllte moderne Handelskomplex mit einem Blick auf architektonische Besonderheiten und Traditionen der Stadtentwicklung früherer Epochen gebaut. In diesem orientalischen Basar gibt es nichts, was man nicht finden kann: frische Früchte, getrocknete Früchte, Pistazien, Tandoor gekochtes usbekisches Brot, frisch getötetes Fleisch, kazy (Pferdefleischwurst), traditionelle Teehäuser, nationale Kleider, Textilgeschäfte, Souvenirs, Handwerk Geschäfte und andere. Sie möchten die Stadt nicht verlassen, ohne diesen orientalischen Basar zu besuchen.