Zollvorschriften

1. ZOLLERKLÄRUNGSFORMULAR T-6

Um zu vermeiden, Zollvorschriften bei der Übergabe der Zollkontrolle während enter und Ausfahrt aus der Republik Usbekistan notwendig zu wissen:

Während der Übergabe der Zollkontrolle wird die Zollerklärung Formular T-6 von einer Person ausgefüllt, die 16 ist, indem sie in diesem Formular Bargeldwährungen, Reiseschecks und Wertgegenstände erklärt.

Eine Information über Personen unter 16 Jahren und ihre wertvollen Gegenstände sind in der Zollerklärung Formen ihrer Eltern und Verwandten oder begleitet von ihnen Personen, indem sie auf der Oberseite von links von diesem Formular die Beziehung, den vollständigen Namen und das Geburtsdatum.

Die verlorene Zollerklärung wird nicht verlängert und ihr Inhaber ist nicht in die Lage versetzt, Gegenstände frei zu verschieben.

2. Einfuhr von Bargeld-Fremdwährung

Die Einfuhr von unbegrenzten Bargeld-Fremdwährung ist von Gebietsansässigen und Gebietsfremden zulässig, indem sie im Zollformular T-6 erklärt.

Die inländische oder ausländische Währung des gebietsansässigen oder gebietsfremden Gebiets ist freiwillig für die Lagerung nach Erhalt des Formulars ТС-21 ohne jegliche Gebühr akzeptiert.

Bargeld Fremdwährung überschritten 5000 US $ ist erlaubt, nach Usbekistan mit dem Zertifikat Form TC-28, die von der Zollbehörde ausgestellt wird importieren.

3. AUSFUHR VON CASH AUSLÄNDISCHER WÄHRUNG VON UZBEKISTAN IST ERLAUBT:

a) für Einwohner - innerhalb der Summe der Summe, die entspricht 2000 US $, ohne Erlaubnis;

b) für Einwohner - überschritten von der Summe, die entspricht 2000 US $, mit Genehmigung der Zentralbank der Republik Usbekistan oder autorisierte Bank;

c) für Einwohner - überschritten von der Summe, die entspricht 2000 US $, mit Genehmigung der Zentralbank der Republik Usbekistan;

d) für Gebietsfremde - innerhalb der Limit der Summe, die vor der Einfuhr nach Usbekistan nach der Zollerklärung war. Eine Bankgenehmigung ist ein rechtliches Dokument für die Ausfuhr von Gebietsfremden, die in der Zollerklärung T-6 (die während der Einfuhr gefüllt wurde) oder der Bescheinigung TC-28 (die von der Zollbehörde ausgestellt wurde einführen) ;

e) zur Ausfuhr des Reiseschecks ist nach der Zollanmeldung T-6 zulässig.

Überweisung einer Bank Die Erlaubnis des Fremdwährungsexports an andere Personen ist nicht zulässig.

Ungedeckte gefälschte Bargeld-Fremdwährung während der Zollkontrolle wird nicht importiert, sie wird durch die Ausstellung von Verfahrensdokumenten verhaftet, um rechtliche Schritte einzuleiten. 

4. Import und Export von Bargeld-Landeswährung

Für die Einfuhr und Ausfuhr von Bargeld-Landeswährung der Republik Usbekistan (SUM), die nicht mehr als 50 lebenden Lohn von Gebietsansässigen und Gebietsfremden überschritten wird, ist erlaubt

Für die Ausfuhr von Bargeld Landeswährung der Republik Usbekistan (SUM), die von 50 Lebendausgaben überschritten wird, ist mit der Erlaubnis der Zentralbank der Republik Usbekistan erlaubt.

5. Verbotene Einfuhr in die Republik Usbekistan

Folgende Gegenstände sind verboten, in die Republik Usbekistan zu importieren: Siegelprodukte, Manuskripte, Klischee ', Zeichnungen, Fotos, Filme, Drucker, Produkte von Film, Video und Audio, Aufnahmen, audiorecordeds, die Objekte der Untergrabung von staatlichem und öffentlichem System sind, Verletzung der territorialen Integrität, politische Unabhängigkeit und staatliche Souveränität, Vermehrung des Krieges, Terrorismus, Gewalt, nationale Exklusivität, religiöser Hass, Rassismus und seine Vielfalt wie Antisemitismus und Faschismus, Material pornografischer Inhalte und auch medizinisches Produkt, das aus narkotischen, psychotropen besteht Substanz und Vorläufer.

Undeklaration oder unzuverlässige Erklärung und nicht ausländische Währungen, Reiseschecks und Wertgegenstände und sonstige Waren bei der Befragung durch den Zollbeamten ist die Verletzung der Zollbestimmungen und die Person, die diese Handlung nach dem Recht der Republik Usbekistan zuständig macht.